Alle Informationen für Ihre Berichterstattung.

Aktuell und kompakt.

27.01.2012

Untersuchung zeigt: PlanetHome gehört zu den besten Arbeitgebern im Mittelstand

Das Unternehmen erhält von der Universität St. Gallen die Auszeichnung „Top Job“ für herausragende Personalarbeit

München, 27. Januar 2012 – Vier Monate hat die Universität St. Gallen die Personalarbeit der PlanetHome AG untersucht. Der Immobiliendienstleister konnte dabei hervorragende Ergebnisse erzielen. Am 26. Januar 2012 wurde PlanetHome deshalb mit dem „Top Job“-Siegel ausgezeichnet. Das Unternehmen gilt damit als einer der 100 besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand.

Um die Auszeichnung „Top Job“ zu erhalten, stellen sich Mittelstandsunternehmen jedes Jahr einem zweistufigen Verfahren des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Die Teilnehmer werden dabei in verschiedenen Kategorien bewertet. Abgefragt werden unter anderem die Unternehmenskultur, die Führungsmentalität, Entwicklungsperspektiven und Familienorientierung. Die Auswertung erfolgt aufgrund von Personalleiter- und anonymen Mitarbeiterbefragungen.

Die PlanetHome AG hat in allen Kategorien überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt. Der Abschlussbericht der Untersuchung bescheinigt dem Immobiliendienstleister eine „sehr gute Personalarbeit“. Das zeige sich unter anderem daran, dass es den Führungskräften der PlanetHome AG gelinge, den Mitarbeiter/-innen eine Vision zu vermitteln. Zudem räumten sie ihnen Freiräume zu unternehmerischem Denken und Handeln ein. Positiv aufgefallen ist der Jury auch die hohe Identifikation der Mitarbeiter/-innen mit PlanetHome. Unternehmens-Vorstandssprecher Dr. Bernd Klosterkemper zeigt sich darüber sehr erfreut: „Die Aufgabe von uns Führungskräften ist nicht nur, PlanetHome wirtschaftlich nach vorne zu bringen. Wir sind auch dafür verantwortlich, das Unternehmen so zu führen, dass Menschen hier gerne arbeiten.“

Dass der Immobiliendienstleister bereits zum dritten Mal die „Top Job“-Auszeichnung erhalten hat, sieht Klosterkemper als Bestätigung einer kontinuierlichen und nachhaltigen Personalarbeit. „Wir stellen uns der Untersuchung auch deshalb, weil wir immer auf der Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten sind. Denn die Studie der Universität gibt in jedem Abschlussbericht auch Handlungsempfehlungen. Das ist das eigentlich Interessante für unsere tägliche Arbeit.“

Die Verleihung am 26. Januar erfolgte aus der Hand von Wirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement bei einem feierlichen Festakt in Duisburg.

Pressemeldungen

Zurück zur Übersicht.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Datenschutz-Richtlinie.