Alle Informationen für Ihre Berichterstattung.

Aktuell und kompakt.

13.12.2016 Pressevertreter: Elke Triendl

Neuer Wind bei PlanetHome – Geschäftsführer Pranjal Kothari zieht nach seinen ersten 100 Tagen ein Resümee

München, 13. Dezember 2016 - Seit der Erweiterung der Führungsebene bei PlanetHome sind einige Monate vergangen. In dieser Zeit hat sich die Unternehmensgruppe, die als Tochter der HypoVereinsbank angefangen und sich längst erfolgreich zu einer eigenständigen Marke etabliert hat, neu aufgestellt. Wie Pranjal Kothari, einer der neuen Geschäftsführer, die Entwicklung bewertet und welche Weichen man für die Zukunft stellen will, haben wir in einem Interview erfahren.

Herr Kothari, seit Ihrem Amtsantritt hat es bei PlanetHome einige Veränderungen gegeben. Welche genau?

Die wichtigste Veränderung, nicht nur seit meinem Amtsantritt, sondern auch in den Monaten zuvor, fand in den Köpfen des gesamten Teams statt. Wir haben ein ganz anderes Selbstbewusstsein und das Selbstverständnis, gemeinsam etwas Neues und Großartiges schaffen zu wollen, mit dem wir unsere Kunden begeistern. Derzeit entwickeln wir neue Konzepte, um unsere Kunden noch besser zu bedienen – womit wir natürlich auch deutlich mehr Geschäft gewinnen können. Parallel wachsen wir sehr stark – sowohl was die Qualität und Anzahl der Kollegen als auch was die finanziellen Kennzahlen angeht. Kurz zusammengefasst: Wir sind dabei, ein komplett neues Unternehmen zu erfinden.

PlanetHome zählt bundesweit zu den führenden Immobiliendienstleistern.
Wo liegen die größten Herausforderungen für die Unternehmensgruppe?

Alle Prozesse rund um die Immobilie sind ständigen Veränderungen unterworfen. Diese zu erkennen und mit innovativen Lösungen zu bedienen, wird auch zukünftig die Herausforderung sein. Wir sehen genau dies sehr positiv – mit fast unerschöpflichen Chancen für Wachstum und Weiterentwicklung. Die wichtigste Frage richtet sich an uns selbst: Wo können wir unsere Ressourcen am besten einsetzen?

Wo sehen Sie insgesamt das größte Potenzial für die PlanetHome Gruppe?

Das größte Potenzial für PlanetHome liegt eindeutig in der Erweiterung unseres Denkhorizonts von einem Transaktionsfokus – ein Kunde verkauft, ein anderer Kunde kauft, ein dritter Kunde finanziert – hin zum gezielten Kundennutzendenken: Der Kunde, der verkauft, kauft und finanziert vielleicht parallel etwas Neues und braucht weitere Leistungen und Produkte wie Versicherungen, Umzugsservice, Möbel, Handwerker etc. Die PlanetHome Group könnte mit ihrer Reichweite und Größe eben diesen Mehrwert für Kunden darstellen. Dazu ist eine verstärkte Unterstützung der Vertriebsmannschaft notwendig – durch digitalisierte Prozesse, die zum einen den Kundenauftritt deutlich aufwerten, zum anderen die internen, für Kunden nicht sichtbaren Schritte vereinfachen und automatisieren.

PlanetHome deckt die Geschäftsbereiche Immobilienvermittlung und Finanzierungsvermittlung ab, Anfang des Jahres kam mit dem Projektvertrieb ein weiteres Geschäftsfeld für Bauträger hinzu. Sind weitere Innovationen geplant?

Ja – einige! Die Stoßrichtung habe ich oben schon erwähnt, die Details werden dann zu gegebenem Zeitpunkt veröffentlicht.

Wo sehen Sie den Vorsprung von PlanetHome gegenüber den Wettbewerbern?

Wir haben drei entscheidende Vorteile gegenüber den Wettbewerbern: 1. Wir arbeiten mit langfristigen strategischen Partnern wie Commerzbank und HypoVereinsbank zusammen – die Voraussetzung dafür ist, dass wir in einer sonst eher von schlechtem Ruf geprägten Branche einer der wenigen professionellen und zuverlässigen Anbieter sind. 2. Wir sind bundesweit präsent mit einer schnell wachsenden, hochwertigen Mannschaft an Mitarbeitern, die als Angestellte im Unternehmen fest verankert sind – im Gegensatz zu den sonst gängigen Handelsvertreter- oder Franchise-Modellen. 3. Und vor allem: Uns zeichnet der starke Wille aus, im Interesse des Kunden den Markt zu revolutionieren und uns selbst immer wieder neu zu erfinden.

Was dürfen wir von PlanetHome zukünftig erwarten?

Wir wollen noch nicht zu viel verraten, lassen wir uns überraschen... Was sich nicht ändern wird ist, dass wir weiterhin als seriöser und professioneller Partner im Interesse unserer Kunden agieren.

Wo wird PlanetHome in 5 Jahren stehen?

Unsere Vision: PlanetHome ist das erste, woran unsere Kunden denken, wenn es um Immobiliendienstleistung geht. Indem wir ihre Bedürfnisse besser verstehen und entweder selbst oder über unsere Netzwerkpartner immer die passende Lösung haben, erleichtern wir das Leben unserer Kunden. Die Möglichkeit, über viele Kanäle mit uns zu kommunizieren, wird ebenso geschätzt wie unsere Flexibilität, auf individuelle Bedürfnisse einzugehen – auf der Grundlage digitalisierter Prozesse, die reibungslose Abläufe gewährleisten. Außerdem haben wir die besten Mitarbeiter, denen wir außerordentliche Karrieremöglichkeiten anbieten, und die stolz darauf sind, Teil der PlanetHome Familie zu sein.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Datenschutz-Richtlinie.